SV 08 zeigt Moral und sichert sich trotz 45minütigem Unterzahlspiel den zweiten Dreier

Samstag, 04. September 2021, 15:30 Uhr 
SV 08 Laufenburg – SV Kirchzarten 2:1 (1:1)

Die Vorzeichen während der Trainingswoche versprühten nicht unbedingt großen Optimismus. Zum wiederholten Male schien die 1. Mannschaft auf Unterstützung der ZWEITEN angewiesen zu sein. Neben Luca Malzacher, Luca Schmidt, Alexander Schneider, Eduard Nowak und Felix Zölle war auch der Einsatz des zuletzt erkrankten Paul Mendy und des angeschlagenen Sandro Knab sehr fraglich.

Felix Zölle und Paul Mendy saßen dann als Notnagel neben Amin Bouhouch und Tim Oeschger auf der Bank und als Sandro Knab signalisierte, dass er auflaufen wolle, machte sich doch etwas mehr Zuversicht breit.

Um es vorwegzunehmen. Die Schlüsselspieler der Begegnung am Samstagnachmittag waren zweifellos Sandro Knab, Tim Oeschger und Torhüter Raphael Scherzinger. Dass es am Ende zu einem Heimerfolg reichen würde, war aber vielmehr einer, einschließlich der Trainer, geschlossenen Teamleistung zu verdanken.

Allrounder Sandro Knab war am Samstag mehrheitlich mit Defensivaufgaben beschäftigt, trug sich aber dennoch mit einem Treffer in die Torschützenliste ein
Fotos. Jürgen Rudigier – Zur Bildergalerie geht es hier entlang

Der SV 08 ergriff in diesem Spiel von Beginn an die Initiative und drängte die Gäste in die eigene Hälfte zurück. Schon nach drei Minuten hatte sich Jonas Gläsemann auf der linken Seite durchgesetzt und den Ball scharf nach innen gespielt. Dort verpasste Mike Heyde die Kugel im Fünfmeterraum nur knapp.

Die Nullachter drängten auf das Führungstor. Nach rund 20 Minuten war es Sandro Knab, dem sich die nächste Möglichkeit bot. Sein Schuss ins lange Eck konnte von einem Abwehrspieler gerade noch geblockt werden. 8 Minuten später musste sich Gästetorhüter Schneider jedoch geschlagen geben, als Benedikt Illmann Sandro Knab mit seiner perfekten Vorlage in aussichtsreiche Position versetzte. Knab ließ Schneider keine Chance und verwertete Illmanns Vorlage zur verdienten 1:0 Führung.

Dann aber kamen die Gäste etwas besser in Spiel, allerdings auch ohne die Abwehr der Nullachter um Sebastian Flaig, Moritz Hackenberger, Paul Denz und Fabian Malzner ernsthaft in Gefahr zu bringen. Dies sollte sich aber kurz vor dem Seitenwechsel noch ändern. Als Steffen Weiß über rechts außen, nahe der Seitenauslinie, einen Angriff startete, versuchte Sebastian Flaig den Vorstoß von Weiß mit einer im Grunde nicht notwendigen, unglücklichen Grätsche zu verhindern. Schiedsrichter Schmidt wertete dies als grobes Foulspiel und zog die Rote Karte. Fortan spielten die Hausherren in Unterzahl. Aber dem nicht genug. Den dem Foul folgenden, in den Strafraum gezirkelten Freistoß, verwertete der im Fünfmeterraum stehende Moritz Leonhardt per Kopfball zum 1:1 Ausgleich. Gleich danach war Pause.

Paul Denz, eben erst aus der A-Jugend zur ERSTEN gestoßen, hat mit seinem bisher gezeigten Leistungen bereits einen sicheren Platz in der Abwehr  

Nun war das Trainerteam gefordert. Sandro Knab wurde in die Abwehr beordert, „Notnagel“ Paul Mendy rückte für Fabian Malzner ebenfalls in die Abwehrreihe. Gleich nach Wiederanpfiff drängte Paul Mendy mit dem Ball am Fuß über rechts in die gegnerische Hälfte. Auf Strafraumhöhe schlug er den Ball auf den frei stehenden Jonas Gläsemann, dessen Direktabnahme von einem Abwehrspieler gerade noch zur Ecke abgelenkt werden konnte.

Doch die Feldvorteile lagen nun deutlich bei den Gästen. Auch wenn die Defensive der Nullachter kaum Chancen zuließ, bestand mit zunehmender Spielzeit eben doch die Gefahr eines weiteren Gegentreffers. Aufgrund des Spielverlaufs hätte sicher eine Vielzahl der Nullachter das Angebot eines Unentschiedens unterschrieben. Doch die Trainer zogen noch einen Trumpf aus dem Ärmel. 20 Minuten vor Schluss wurde der fleißige, sehr viel gelaufene Nachwuchsspieler Benedikt Illmann gegen Tim Oeschger, einem weiteren Nachwuchsspieler, ausgetauscht. Der war gerade mal 8 Minuten im Spiel, als er eine Nachlässigkeit der Gästeabwehr clever zur Balleroberung nutzte, noch einige Schritte lief, um dann die Kugel aus ca. 18 Metern Entfernung eiskalt und platziert an Torhüter Schneider vorbei zur 2:1 Führung ins Netz zu beförderte.

Gut 12 Minuten waren noch zu spielen. Die Gäste versuchten nun noch einmal auszugleichen. Als Paul Mendy im Strafraum versuchte, mit gestrecktem Fuß einen Angriff abzuwehren, zeigte Schiedsrichter Schmidt auf den Punkt. Colin Kanwischer legte sich den Ball zurecht. Raphael Scherzinger traf die richtige Entscheidung. Er entschloss sich für die aus seiner Sicht rechte Torecke, hielt den Ball und damit auch die drei Punkte für den SV 08 fest.

Dem hatten die Gäste nicht mehr viel entgegenzusetzen. Die Nullachter brachten den zweiten Heimdreier trotz 45 minütigem Unterzahlspiel am Ende etwas glücklich aber keineswegs unverdient über die Zeit.

Tim Oeschger erzielte nach einen ersten Kurzeinsatz in seinem zweiten Aktivspiel den wichtigen Treffer zum 2:1

Paul Mendy erhielt nach überstandener Krankheit  ärztliches grünes Licht und konnte nach 3 wöchiger Pause wieder für 45 Minuten eingesetzt werden   

Torhüter Raphael Scherzinger parierte kurz vor Schluss einen Strafstoß und behielt so sein Team im Spiel

Sebastian Flaig musste nach unglücklichem Einsteigen kurz vor dem Seitenwechsel mit ROT vom Platz. Nun ist das Abschiedsspiel des angehenden Medizinstudenten vor heimischer Kulisse in Gefahr.
Ein mildes Strafmaß wäre ihm zu wünschen.
 

Einer geschlossenen Teamleistung war es zu verdanken, dass die Punkte im Waldstadion blieben. 

Scroll to Top