Schlagwort: Spielberichte I

Wer wochenlang mit guten Leistungen überzeugt darf auch mal das Glück bemühen

Samstag, 09. November 2019, 17:00 Uhr
FSV Rheinfelden – SV 08 Laufenburg  0:2 (0:0)

Bujar Halili per (FE) und Sandro D`Accurso mit einem erneut sensationellen Tor aus spitzem Winkel kurz vor Schluss erzielten die Tore. Das Schlusslicht verlangte dem Tabellenführer mit seiner harten Gangart alles ab.

Der SV 08 konnte an diesem Abend nicht an die überzeugenden Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen, siegte nicht unverdient aber am Ende doch recht glücklich.

Die Gastgeber hielten auch in Unterzahl, nach einer mit Rot bestrafen Notbremse kurz vor dem Seitenwechsel, stets dagegen.

Zum Spielbericht

Wer Samstagabend das Rheinfelder Europastadion betreten hat, war sicher beeindruckt vom optisch bundesligareifen Spielfeld der Gastgeber. Doch schon beim Aufwärmen war klar, dass der rutschige Platz Probleme bereiten könnte. Weiter lesen „Wer wochenlang mit guten Leistungen überzeugt darf auch mal das Glück bemühen“

SV 08 überrollt die Oberliga Reserve mit einem halben Dutzend Toren und steht nun ganz vorne

Samstag, 02. November 2019, 14:30 Uhr
SV 08 Laufenburg – Freiburger FC II 6:1 (2:1)

Wer viele Tore sehen möchte, sollte derzeit möglichst kein Spiel des SV 08 verpassen. Ob auswärts oder daheim, die Wahrscheinlichkeit ein torreiches Spiel zu erleben ist derzeit sehr groß. 28 Tore hat die bärenstarke Offensivabteilung der Schwarz-Weißen in den letzten fünf Spielen erzielt. Dem 7:0 Auswärtserfolg in Untermünstertal ließen die Nullachter einen 6:1 Heimsieg folgen.

Viermal Bujar Halili, einmal Emanuel Esser und Sandro D Accurso mit dem Tor des Tages. Rund 200 Zuschauer waren am Samstagnachmittag im Waldstadion bestens unterhalten
Foto: Jürgen Rudigier

Schon nach 2 Minuten ging der SV 08 in Führung. Der Ball gelangte über mehrere Stationen zu dem quirligen Emanuel Esser, der nicht lange fackelte und mit einem platzierten Schuss aus ca. 18 Metern Gästetorhüter Kury keine Chance ließ. Dann allerdings folgten 20 Minuten in denen die Gäste immer stärker wurden bzw. der SV 08 nicht zu seinem gewohnten Spiel fand. Und dann passierte auch tatsächlich was sich schon über längere Zeit abgezeichnet hatte. Hannes Kreutner erzielte in der 22. Spielminute den bis dahin nicht unverdienten Ausgleich.

Vier Minuten danach drängte Sandro D`Accurso in den gegnerischen Strafraum und wurde am Fünfmeterraum von den Beinen geholt. Schiedsrichter Nicolas Dorss zögerte nicht lange und zeigte auf den Punkt. Strafstoß für den SV 08. Das ist gewöhnlich eine Aufgabe für Bujar Halili und er war es dann auch, der den Elfmeter präzise ausführte und damit sein Team erneut in Führung brachte. Mit einem knappen 2:1 Vorsprung ging es in die Pause.

Obwohl Bujar Halili schon drei Minuten nach dem Wechsel das 3:1 erzielte, gaben sich die Gäste noch nicht geschlagen. Tobias Galli wäre um ein Haar das 3:2 gelungen, doch Diego Cambero war auf der Hut und machte die Chance mit tollem Reflex zunichte. Im Gegenzug hatte Emanuel Esser Pech mit einem Pfostenschuss. Dann aber kam die SV 08 Torfabrik erst wieder richtig in Fahrt. Mit einem sensationellen Tor aus dem Fußgelenk heraus, hämmerte Sandro D Accurso in Minute 64 die Kugel aus 18 Metern unhaltbar zum 4:1 in die Maschen. Nur neuen Minuten später traf Bujar Halili ähnlich spektakulär, als der den Ball zum 5:1 ins lange Eck schlenzte.

Seinen unbändigen Torhunger hatte Bujar Halil damit allerdings immer noch nicht gestillt. In der 81. Minute legte er den Ball im Strafraum uneigennützig auf Emanuel Esser, ein Abwehrspieler konnte den Pass noch verhindern, doch Bujar Halili kam nochmals an den Ball und vollendete die Aktion schließlich mit seinem vierten Tor an diesem Nachmittag und seinem 18. in dieser Saison  zum 6:1 Endstand. Sandro D`Accurso ärgerte sich dann trotz des 6:1 Spielstandes noch über zwei Großchancen, die er nicht nutzen konnte.

Nicht zu fassen! Der Aufsteiger rangiert nun, drei Spiele vor Hinrundenschluss, aufgrund der besseren Tordifferenz vor den Sportfreunden Elzach-Yach, die allerdings ein Spiel im Rückstand sind, an der Tabellenspitze.

SV 08 bleibt im eigenen Stadion weiter ohne Punktverlust

Samstag, 19. Oktober 2019, 15:30 Uhr
SV 08 Laufenburg – FC Bad Krozingen 6:2 (3:1)

Die erste viertel Stunde gehörte wahrlich nicht zum Besten was die SV 08 Fans in der laufenden Saison bislang geboten bekamen. Viele Abspielfehler im Aufbau ermöglichten den Gästen immer wieder gefährliche Gegenstöße. Die Strafe folgte auf dem Fuß.

Nach einem wiederholten Ballverlust lief Kevin Engin allein auf Torhüter Cambero zu, der konnte den Ball zunächst noch mit gutem Reflex abwehren, doch im Nachgang markierte Engin für sein Team den bis dahin verdienten Führungstreffer.


Das Jubeln beim SV 08 geht weiter – Foto: Gerd Gruendl Fupa- weitere hier

Nach rund 20 Minuten… Weiter lesen „SV 08 bleibt im eigenen Stadion weiter ohne Punktverlust“

Hut ab! Auch der „zweite Anzug“ des SV 08 kann sich in der Landesliga sehen lassen

Samstag, 21. September 2019, 15:30 Uhr
SV 08 Laufenburg – FV Herbolzheim 4:2 (2:1)

Aufgebot SV 08:
Elvis Gojak, Felix Zölle, Aleksandar Ristic, Eduard Nowak, Francesco Seidita (62. Giuseppe Ferrrara)  Angelo Armenio, Paul Mendy (88. Cagatay Bayram), Christoph Mathis (88. Elias Willmann), Matteo Mäder, Amin Bouhouch (12. Alija Kapidzija), Bujar Halili  

Schiedsrichter: Benedikt Lorenz (Bühl) Weiter lesen „Hut ab! Auch der „zweite Anzug“ des SV 08 kann sich in der Landesliga sehen lassen“

SV 08 bezieht zum Ende des ersten Vorrundendrittels die erste Niederlage

Niederlage mit schmerzlichen Folgen 8 x Gelb, 2 x Gelb-Rot, 1 x Rot

Samstag, 14. September 2019, 17:30 Uhr
SV Au-Wittnau – SV 08 Laufenburg 3:1 (1:1)

Beide Mannschaften nach Gelb-Rot gegen Sandro D’Accurso (41.) und Jörg Winkler vom SV Au-Wittnau (49.) mit nur noch 9 Feldspielern. Ausgleich durch Angelo Armenio noch vor der Pause nach 1:0 Rückstand.

Sieben Minuten vor Schluss Rote Karte gegen Emanuel Esser wegen groben Foulspiels. Danach das alles entscheidende 3:1.

Ärgerlicher als die Niederlage sind die Platzverweise! Zwei Stürmer werden nächste Woche beim Heimspiel gegen den FV Herbolzheim fehlen.

SV 08 schlägt den Topfavoriten und bleibt weiter ohne Niederlage

Nach vier Spielen mit drei Siegen und einem Unentschieden
steht der Aufsteiger mit 10 Punkten in der Tabelle ganz oben


Samstag, 07. September 2019, 15:30 Uhr
SV 08 Laufenburg – FSV RW Stegen 2:1 (0:0)

Eduard Nowak und Bujar Halili (Handelfmeter) drehen mit ihren Toren den 1:0 Rückstand und verdrängen den Topfavoriten von der Tabellenspitze.

Foto: Jürgen Rudigier
Wenn die Goalgetter Angelo Armenio (Foto), Sandro D`Accurso oder Emanuel Esser mal nicht treffen, dann springen andere ein. Am Samstag waren dies Eduard Nowak und Bujar Halili


Paul Mendy schaltete sich immer wieder in die Offensive ein

Weitere Bilder von Matthias Konzok (FuPa) per Klick s Foto ..

Spielbericht

Der Tabellenführer reiste offenbar mit großem Respekt nach Laufenburg. Der Topfavorit begann abwartend und legte den Schwerpunkt zunächst mal auf eine sichere Defensive. Das machte es den Gastgebern schwer Torchancen zu kreieren. Weiter lesen „SV 08 schlägt den Topfavoriten und bleibt weiter ohne Niederlage“

Nach Rückstand zur Halbzeit zünden die Nullachter ein Feuerwerk und belohnen sich mit drei Punkten

Samstag, 31. August 2019, 17:00 Uhr
SC Wyhl – SV 08 Laufenburg 1:5 (1:0)

Sandro D’Accurso (2), Emanuel Esser (2) und Christoph Mathis erzielten die Tore.

Foto: Jürgen Rudigier
Emanuel Esser verwertet eine Vorlage von Angelo Armenio zum Ausgleich und leutet damit die Wende ein


Das war die Szene zum Führungstor durch Sandro D`Accurso: Mit geschwollenem Fuß abgezogen und zum 2:1 getroffen.

47 weitere weitere Bilder per klick hier

Spielbericht:

Coach Michael Wasmer bedankte sich auf der Heimfahrt im Bus bei seiner Mannschaft für ihren engagierten Auftritt und bei den Fans für die Unterstützung. Sportchef Frank Rudigier war ebenfalls voll des Lobes und stimmte das Team schon mal auf das nun bevorstehende Topspiel gegen den Liga-Favoriten FSV RW Stegen am kommenden Samstag ein.

Das ausgesprochene Lob hatte sich die Mannschaft wahrlich verdient, denn das Spiel der Nullachter im Wyhlener „Fehrenwert“ war aller Ehren wert.  Im ersten Spielabschnitt standen sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe gegenüber. Beide Teams taten sich schwer, das Ruder an sich zu reißen. Sehr viele Torchancen ergaben sich zunächst weder für die Gastgeber noch für die Gäste. Mit einem Pass in die Tiefe gelang Torsten Schätzle nach 39 Spielminuten das 1:0 für die Platzherren.

Unmittelbar danach kam Alija Kapidzija im gegnerischen Strafraum an den Ball. Sein Gegenspieler traf bei seiner Attacke zwar den Ball, holte aber auch eindeutig Alija Kapidzija von den Beinen, der dadurch unglücklich auf die Schulter stürzte und verletzt ausscheiden musste. (Diagnose im Krankenhaus: Verletzung des Schultereckgelenks, jedoch nichts gebrochen, Stützverband) Schiedsrichter Felix Streibert sah die Szene anders als so mancher Zuschauer und setzte das Spiel mit einem Einwurf für den SV 08 fort.

Dann bot sich dem freigespielten Sandro D`Accurso, die Möglichkeit zum Ausgleich. Auf dem etwas unebenen Platz versprang ihm jedoch der Ball und die gute Chance war dahin. So gingen die Kaiserstühler mit einer etwas glücklichen aber auch keineswegs unverdienten 1:0 Führung in die Pause.

Coach Michael Wasmer stellte das Team nun im Mittelfeld etwas um und fand in der Pause auch offenbar die richtigen Worte, denn im zweiten Spielabschnitt lief der Ball, auch bedingt durch die Einwechslung des Neuzugangs Aleksandar Ristic, wesentlich präziser durch die eigenen Reihen und spätestens dann, als Angelo Armenio 9 Minuten nach Wiederanpfiff einen tollen Pass auf Emanuel Esser spielte, dieser Torhüter Gruber überlopte, drehte sich das Spiel zugunsten der Schwarz-Weißen.

Schon 8 Minuten nach dem Ausgleich, hämmerte der nach einem Bienenstich mit geschwollenem Fuß ins Spiel gegangene Sandro D`Accurso nach weiterer Vorlage von Angelo Armenio die Kugel aus rund 17 Metern unhaltbar für Gruber zum 1:2 in die Maschen. Die Gastgeber kamen nun aufgrund der aggressiven Spielweise nicht mehr richtig ins Spiel und gewannen kaum noch einen Zweikampf.

Als Emanuel Esser auf Steilvorlage von Eduard Nowack auf 1:3 erhöhte, war das Spiel schon fast gelaufen, der Torhunger allerdings noch nicht gestillt. Kaum drei Minuten nach dem 1:3 war es noch einmal Sandro D`Accurso der eine weitere Vorlage von Angelo Armenio zum 1:4 verwertete.

Fünf Minuten vor Ende der offiziellen Spielzeit bot sich dem Vorbereiter des Tages, als er nur noch Torhüter Gruber gegenüberstand, die große Möglichkeit sich selbst mit einem Treffer zu belohnen. Gruber konnte den Ball von Angelo Armenio noch zur Seite abwehren, doch dort war dann Kapitän „Clint“ Mathis zur Stelle, der den Ball aus spitzem Winkel zum 1:5 verwertete.

Der Aufsteiger ist in der neuen Liga angekommen und scheint sich dort sehr wohl zu fühlen.

SV 08 behält die Punkte verdientermaßen im Waldstadion und bleibt weiter ungeschlagen

Sandro D`Accurso zweifacher Torschütze 

Samstag, 24. August 2019, 15:30 Uhr
SV 08 Laufenburg – SV Kirchzarten 2:0 (0:0)

SV 08 Laufenburg: Diego Gonzalo Cambero, Paul Mendy, Eduard Nowak, Amin Bouhouch, Felix Zölle, Francesco Seidita (60. Matteo Mäder), Alija Kapidzija (80. Fabian Frieling), Christoph Mathis, Angelo Armenio
(90. Giuseppe Ferrara), Emanuel Esser, Sandro D‘ Accurso (85. Bayram Cagatay) –
Trainer: Michael Wasmer –
Schiedsrichter: Dominik Schmidt 
Tore: 1:0 Sandro D‘ Accurso (55.), 2:0 Sandro D‘ Accurso (64.)

hier geht`s zu weiteren Fotos


Sandro D`Accurso unmittelbar vor seinem Tor zum 2:0 –  Die Vorlage kam von Paul Mendy
Foto Jürgen Rudigier Weiter lesen „SV 08 behält die Punkte verdientermaßen im Waldstadion und bleibt weiter ungeschlagen“

SV 08 führt in Elzach dreimal und kassiert in der 95. Minute doch noch den Ausgleich

Tore durch Angelo Armenio, Amin Bouhouch und Sandro D`Accurso 
Rote Karte für Volk SF Elzach-Yach (40.) und Gelb-Rot für Bujar Halili (78.)

Sonntag, 18. August 2019, 16:00 Uhr
SF Elzach-Yach – SV 08 Laufenburg 3:3 (1:1)

Als Aufsteiger zum Saisonauftakt beim letztjährigen Tabellensechsten ein 3:3 Unentschieden zu erreichen darf man durchaus als gutes Ergebnis werten. Die Stimmung nach dem Schlusspfiff wie auch später auf der Heimfahrt im Bus glich dann allerdings doch eher der einer bezogenen Niederlage.


Angelo Armenio bei einem seiner stets gefährlichen Vorstöße
Foto: Jürgen Rudigier

Dabei hatte alles sehr viel versprechend begonnen. Auch wenn es die Gastgeber waren, denen sich die erste Chance zur Führung bot und die Diego Cambero mit gutem Reflex vereitelte, das aggressivere Team war in den ersten 45 Minuten zweifellos das des SV 08. Weiter lesen „SV 08 führt in Elzach dreimal und kassiert in der 95. Minute doch noch den Ausgleich“

SV 08 macht sein Meisterstück muss aber noch auf den Titel warten

SV 08 demontiert Reserve des FV Lörrach-Brombach

Samstag, 04. Mai 2019, 15:30 Uhr
SV 08 Laufenburg – FV Lörrach-Brombach II 8:1 (5:1)

Das war über weite Strecken des Spiels durchaus meisterlich, was das SV 08 Team an diesem Samstagnachmittag seinen viel zu wenigen Zuschauern gezeigt hat. Zu keiner Zeit des Spiels kam Langeweile auf.

Vier Torschützen (v.l. Julian Völz, je 2x Angelo Armenio, Christoph Mathis und Sandro Knab) sowie ein Vorbereiter (Nr. 11 Emanuel Esser) unter sich 

Die Tore erzielten: Christoph Mathis (2), Angelo Armenio (2), Sandro Knab (2), Fabian Frieling und Julian Völz

Spielbericht Weiter lesen „SV 08 macht sein Meisterstück muss aber noch auf den Titel warten“