Schlagwort: Spielberichte I

LIVE-Ticker zum Heimspiel gegen den SC Wyhl Nullachter gleichen in letzter Sekunde aus

Samstag, 07. März 2020, 15:30 Uhr
SV 08 Laufenburg – Sportclub Wyhl 3:3 (2:2)

Johann Scheible berichtet ab 15:30 Uhr LIVE und exclusiv für die Besucher der Homepage über Spielverlauf, Tore, Großchancen und sonstige Ereignisse des ersten Heimspiels des SV 08 nach der Winterpause …

Der SV 08 beginnt mit folgender Aufstellung:
Diego Gonzalo Cambero, Paul Mendy, Eduard Nowak (Matteo Mäder), Amin Bouhouch (Francesco Seidita), Christoph Mathis, Alija Kapidzija (Labinot Halili), Bujar Halili, Fabian Frieling, Emanuel Esser, Sandro D`Accurso, Sandro Knab.
Auf der Bank: Francesco Seidita, Elias Willmann, Andreas Tsioskas, Labinot Halili, Raphael Scherzinger

Schiedsrichter: Marvin Maier, Offenburg
Zuschauer: 230

Spiel läuft seit 15:35 Uhr Weiter lesen „LIVE-Ticker zum Heimspiel gegen den SC Wyhl Nullachter gleichen in letzter Sekunde aus“

Unterzahl-Arbeitssieg in Bad Krozingen

Sonntag, 01. März 2020, 15:00 Uhr
FC Bad Krozingen – SV 08 Laufenburg 2:3 (0:1)

Der Start in die Restrunde gestaltete sich mühsamer als von vielen erwartet, doch das SV 08 Team trotzte allen widrigen Umständen. Das Spiel begann mit deutlichen Feldvorteilen für den SV 08.

Nach ca. 15 Minuten wurde Sandro Knab mit feinem Zuspiel auf die Reise geschickt. Mit einem Heber über den Torhüter der Gastgeber Oguz Ozan hinweg erzielte Knab das vermeintliche frühe Führungstor, doch der Linienrichter erkannte auf Abseits.


Francesco Seidita beglückwünscht Neuzugang Mike Heyde zu dessen Tor zum 3:1 Zwischenstand
Foto: Jürgen Rudigier

Weiter lesen „Unterzahl-Arbeitssieg in Bad Krozingen“

Heute mit Liveticker – So steht es aktuell in Kirchzarten …

Samstag, 07. Dezember 2019, 14:30 Uhr
SV Kirchzarten – SV 08 Laufenburg 0:3 (0:1)

  • Anstoß 14:37 Uhr
  • 0:1 Sandro D`Accurso (18.) FE – (Foul an Sandro D)
  • Halbzeit in Kirchzarten mit glücklicher SV 08 Führung
  • 15.42 Uhr Anstoß zur 2. Halbzeit
  • 0:2 Sandro D`Accurso (49.) (Handelfmeter)
  • 0:3 Emanuel Esser (71.)
  • Gelb/Rote Karte – SV Kirchzarten in Unterzahl (75.)
  • Gelb/Rote Karte Eduard Nowak (79.)

Schlusspfiff in Kirchzarten. SV 08 gewinnt mit 3:0 Toren !!

Johann Scheible übermittelt fortlaufend den aktuellen Spielstand
Der FSV RW Stegen unterliegt der SpVgg Untermünstertal mit 1:2 Toren

Nach frühem zweiten Handelfmeter war bei den Gastgebern der Faden gerissen und fortan ohne Chance. Der SV 08 gewinnt sein letztes Spiel beim SV Kirchzarten mit 3:0 Toren und erobert zumindest für eine Nacht die Tabellenführung zurück. Elzach-Yach kann morgen und im Nachholspel am Mittwoch noch zweimal punkten. Der 2. Tabellenplatz ist den Nullachtern aber vor Beginn der Restrunde nicht mehr zu nehmen. Nach der Niederlage des FSV RW Stegen hat der SV 08 gegenüber dem Tabellendritten nun bereits 5 Punkte Vorsprung.

und so verlief das Spiel in Stegen (Anstoß bereits 14:00 Uhr )

 

Sportfreunde Elzach-Yach gewinnen das Topspiel und beenden die Heimserie des SV 08

Samstag, 30. November 2019, 14:30 Uhr
SV 08 Laufenburg – Sportfreunde Elzach-Yach 3:5 (2:1)


Schlüsselszene im Topspiel. Der zweifache Torschütze Sandro D`Accurso musste, nachdem er in der 67. Spielminute umgeknickt war, vorzeitig aufgeben. 360 Zuschauer waren ins Waldstadion gekommen, um das Spitzenspiel zu verfolgen. 

360 Zuschauer sahen ein packendes Spitzenspiel mit zwei Mannschaften, die sich zunächst auf Augenhöhe begegneten. Der SV 08 war mit dem Handicap angetreten, dass neben Torhüter Diego Cambero, auch die Stammspieler Bujar Halili (20 Saisontore), Angelo Armenio und Luca Schmidt nicht zur Verfügung standen.

Um es vorweg zu nehmen. An Elvis Gojak, der Cambero hervorragend vertrat, lag es gewiss nicht, dass die Elztäler am Ende die Nase vorne hatten. Gojak agierte sehr sicher und war bei allen Gegentoren machtlos. Weiter lesen „Sportfreunde Elzach-Yach gewinnen das Topspiel und beenden die Heimserie des SV 08“

SV 08 gewinnt auch sein letztes Vorrundenspiel

Sandro D`Accusro trifft zweimal und zieht in der Torjägerliste mit Bujar Halil,
beide 20 Saisontore, gleich!

Samstag, 23. November 2019, 14:30 Uhr
SV 08 Laufenburg – VfR Bad Bellingen 2:0 (1:0)

Es war ein hartes Stück Arbeit bis dieser Heimsieg unter Dach und Fach war. Die Nullachter, die auf Felix Zölle und den Rot gesperrten Mittelfeldmotor Bujar Halili verzichten mussten, waren gezwungen das Team umzustellen.

Christoph Mathis rückte als Innenverteidiger nach hinten und so fehlte es dem Spielaufbau etwas an der nötigen Ruhe. Für Torhüter Diego Cambero, der die letzten zwei Spiele vor der Winterpause urlaubsbedingt nicht zur Verfügung stehen wird, stand Elvis Gojak im Tor, der seine Sache gut machte, jedoch im ersten Spielabschnitt auch kaum beschäftigt war.


Alija Kapidzija, seit Wochen in konstant guter Verfassung
Foto: Jürgen Rudigier 

Weiter lesen „SV 08 gewinnt auch sein letztes Vorrundenspiel“

SV 08 kehrt mit einer Schramme im Lack aus Wagenstadt zurück

Rote Karte gegen Bujar Halili kurz vor Ende einer Partie, die auf schwer bespielbarem Boden in keiner Phase Landesliga-Niveau erreichte

Sonntag, 17. November 2019, 14:30 Uhr
SG Nordweil/Wagenstadt – SV 08 Laufenburg 2:2 (2:1)

Sandro D`Accurso erzielte nach rund 20 Minuten den Führungstreffer und Bujar Halili gelang in der 81. Spielminute per Handelfmeter das Tor zum 2:2 Ausgleich. Spielertrainer Philipp Hensle hatte auf der Torlinie stehend einen Schuss mit der Hand geblockt und dafür die Rote Karte gesehen.

Bei einem weiteren Strafstoß wegen Foulspiel an Emanuel Esser zu Beginn der Nachspielzeit scheiterte Bujar Halili am Torhüter der Gastgeber, wenig später war auch für ihn nach einem Foulspiel an seinem Gegenspieler die Partie vorzeitig zu Ende.

Es fällt schwer eine Mannschaft zu kritisieren, die, wohlgemerkt als Aufsteiger, nach 14 Spieltagen weiterhin die Tabellenspitze behauptet und die ihre Fans schon seit Monaten immer wieder mit erfrischendem Offensivfußball begeistert hat. Weiter lesen „SV 08 kehrt mit einer Schramme im Lack aus Wagenstadt zurück“

Wer wochenlang mit guten Leistungen überzeugt darf auch mal das Glück bemühen

Samstag, 09. November 2019, 17:00 Uhr
FSV Rheinfelden – SV 08 Laufenburg  0:2 (0:0)

Bujar Halili per (FE) und Sandro D`Accurso mit einem erneut sensationellen Tor aus spitzem Winkel kurz vor Schluss erzielten die Tore. Das Schlusslicht verlangte dem Tabellenführer mit seiner harten Gangart alles ab.

Der SV 08 konnte an diesem Abend nicht an die überzeugenden Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen, siegte nicht unverdient aber am Ende doch recht glücklich.

Die Gastgeber hielten auch in Unterzahl, nach einer mit Rot bestrafen Notbremse kurz vor dem Seitenwechsel, stets dagegen.

Zum Spielbericht

Wer Samstagabend das Rheinfelder Europastadion betreten hat, war sicher beeindruckt vom optisch bundesligareifen Spielfeld der Gastgeber. Doch schon beim Aufwärmen war klar, dass der rutschige Platz Probleme bereiten könnte. Weiter lesen „Wer wochenlang mit guten Leistungen überzeugt darf auch mal das Glück bemühen“

SV 08 überrollt die Oberliga Reserve mit einem halben Dutzend Toren und steht nun ganz vorne

Samstag, 02. November 2019, 14:30 Uhr
SV 08 Laufenburg – Freiburger FC II 6:1 (2:1)

Wer viele Tore sehen möchte, sollte derzeit möglichst kein Spiel des SV 08 verpassen. Ob auswärts oder daheim, die Wahrscheinlichkeit ein torreiches Spiel zu erleben ist derzeit sehr groß. 28 Tore hat die bärenstarke Offensivabteilung der Schwarz-Weißen in den letzten fünf Spielen erzielt. Dem 7:0 Auswärtserfolg in Untermünstertal ließen die Nullachter einen 6:1 Heimsieg folgen.

Viermal Bujar Halili, einmal Emanuel Esser und Sandro D Accurso mit dem Tor des Tages. Rund 200 Zuschauer waren am Samstagnachmittag im Waldstadion bestens unterhalten
Foto: Jürgen Rudigier

Schon nach 2 Minuten ging der SV 08 in Führung. Der Ball gelangte über mehrere Stationen zu dem quirligen Emanuel Esser, der nicht lange fackelte und mit einem platzierten Schuss aus ca. 18 Metern Gästetorhüter Kury keine Chance ließ. Dann allerdings folgten 20 Minuten in denen die Gäste immer stärker wurden bzw. der SV 08 nicht zu seinem gewohnten Spiel fand. Und dann passierte auch tatsächlich was sich schon über längere Zeit abgezeichnet hatte. Hannes Kreutner erzielte in der 22. Spielminute den bis dahin nicht unverdienten Ausgleich.

Vier Minuten danach drängte Sandro D`Accurso in den gegnerischen Strafraum und wurde am Fünfmeterraum von den Beinen geholt. Schiedsrichter Nicolas Dorss zögerte nicht lange und zeigte auf den Punkt. Strafstoß für den SV 08. Das ist gewöhnlich eine Aufgabe für Bujar Halili und er war es dann auch, der den Elfmeter präzise ausführte und damit sein Team erneut in Führung brachte. Mit einem knappen 2:1 Vorsprung ging es in die Pause.

Obwohl Bujar Halili schon drei Minuten nach dem Wechsel das 3:1 erzielte, gaben sich die Gäste noch nicht geschlagen. Tobias Galli wäre um ein Haar das 3:2 gelungen, doch Diego Cambero war auf der Hut und machte die Chance mit tollem Reflex zunichte. Im Gegenzug hatte Emanuel Esser Pech mit einem Pfostenschuss. Dann aber kam die SV 08 Torfabrik erst wieder richtig in Fahrt. Mit einem sensationellen Tor aus dem Fußgelenk heraus, hämmerte Sandro D Accurso in Minute 64 die Kugel aus 18 Metern unhaltbar zum 4:1 in die Maschen. Nur neuen Minuten später traf Bujar Halili ähnlich spektakulär, als der den Ball zum 5:1 ins lange Eck schlenzte.

Seinen unbändigen Torhunger hatte Bujar Halil damit allerdings immer noch nicht gestillt. In der 81. Minute legte er den Ball im Strafraum uneigennützig auf Emanuel Esser, ein Abwehrspieler konnte den Pass noch verhindern, doch Bujar Halili kam nochmals an den Ball und vollendete die Aktion schließlich mit seinem vierten Tor an diesem Nachmittag und seinem 18. in dieser Saison  zum 6:1 Endstand. Sandro D`Accurso ärgerte sich dann trotz des 6:1 Spielstandes noch über zwei Großchancen, die er nicht nutzen konnte.

Nicht zu fassen! Der Aufsteiger rangiert nun, drei Spiele vor Hinrundenschluss, aufgrund der besseren Tordifferenz vor den Sportfreunden Elzach-Yach, die allerdings ein Spiel im Rückstand sind, an der Tabellenspitze.

SV 08 bleibt im eigenen Stadion weiter ohne Punktverlust

Samstag, 19. Oktober 2019, 15:30 Uhr
SV 08 Laufenburg – FC Bad Krozingen 6:2 (3:1)

Die erste viertel Stunde gehörte wahrlich nicht zum Besten was die SV 08 Fans in der laufenden Saison bislang geboten bekamen. Viele Abspielfehler im Aufbau ermöglichten den Gästen immer wieder gefährliche Gegenstöße. Die Strafe folgte auf dem Fuß.

Nach einem wiederholten Ballverlust lief Kevin Engin allein auf Torhüter Cambero zu, der konnte den Ball zunächst noch mit gutem Reflex abwehren, doch im Nachgang markierte Engin für sein Team den bis dahin verdienten Führungstreffer.


Das Jubeln beim SV 08 geht weiter – Foto: Gerd Gruendl Fupa- weitere hier

Nach rund 20 Minuten… Weiter lesen „SV 08 bleibt im eigenen Stadion weiter ohne Punktverlust“