Und plötzlich ist wieder alles möglich sogar der Meistertitel

Samstag, 26. Mai, 2018, 16:00 Uhr
FC Schlüchttal – SV 08 Laufenburg

Spannender könnte das Saison-Finale der  Bezirksliga Hochrhein kaum verlaufen. Drei Spiele vor Toreschluss führt der FC Wittlingen die Tabelle mit einem Punkt Vorsprung vor den beiden punktgleichen VfR Bad Bellingen und SV 08 Laufenburg an.

„Wir schauen auf uns und denken von Spiel zu Spiel“ hört man immer wieder und keineswegs zu Unrecht, wenn Trainer  über die nächsten Spiele ihrer Mannschaft reden.  Für die beiden  Führenden gilt dies aktuell noch mehr als für den SV 08, denn der VfR Bad Bellingen und der FC Wittlingen haben zweifellos den Vorteil, dass sie Meisterschaft und Relegationsteilnahme aus eigener Kraft für sich entscheiden können.

Dem hauchdünn folgenden SV 08 sei aber durchaus auch mal ein Blick zur Konkurrenz erlaubt, um sich darüber klar zu werden, dass, wie am Wochenende geschehen, auch ganz oben noch Ausrutscher möglich sind und die Vergabe der Meisterschaft  wieder völlig offen ist. Die Schwarz-Weißen sollten also auf der Hut sein, dem Ausrutscher der vorletzten Woche keinen weiteren folgen zu lassen. Schon ein Remis aus den noch zu absolvierenden 6 Spielen der beiden Führenden würde ausreichen, um Platz 2 zu erobern.

Die Möglichkeit hierzu besteht vielleicht schon am Wochenende, wenn der VfR Bad Bellingen, bevor er noch gegen die SpVgg Brennet-Öflingen und den FC Wallbach antreten muss, am Samstag auf die Reserve des FV Lörrach-Brombach trifft und Tabellenführer FC Wittlingen, vor seinen beiden letzten Spielen gegen Efringen-Kirchen und FC Schlüchttal, am Samstag beim FC Schönau anzutreten hat.

Der SV 08 steht am Samstag allerdings selbst vor einer schwierigen Aufgabe beim FC Schlüchttal, der nach einer knappen 4:5 Niederlage gegen Lörrach-Brombach nun gegen den FC Wehr und den SV Buch (!!!) zweimal in Folge gewonnen und daraus im Abstiegskampf neue Hoffnung geschöpft hat.