Varol Tasar kommt erneut von der Bank und trifft für Luzern

In der Begegnung des FC Luzern gegen den FC Zürich hatte das 1:1 Pausenresultat lange Bestand. Auch als Varol Tasar in der 66. Spielminute eingewechselt wurde war das Spiel noch längst nicht entschieden. Gerade mal 10 Minuten benötigte der Ex Jugendspieler des SV 08 , um sein Team mit seinem 7. Saisontor auf die Siegerstraße zu leiten. Der Treffer zum 3:1 für die Luzerner fiel dann noch in der Nachspielzeit.

Varol Tasar hatte bereits vergangenen Mittwochabend nach seiner Einwechslung im Spiel gegen Lausanne-Sport in der Schlussminute noch das Tor zum 1:0 Sieg erzielt.

Nach oben scrollen