Vor auf den Tag genau 10 Jahren als der SV 08 mit einer unglaublichen Aufholjagd den Super-GAU grade nochmals verhinderte

Die 1. Mannschaft musste sich im Sommer 2009 erstmals nach 38 Jahren vom überbezirklichen Fußball verabschieden und strebte in seiner ersten Bezirksliga-Saison unter dem neuen Trainer Erkan Aktas den direkten Wiederaufstieg an. Doch es sollte ganz anders kommen. Die Saison 2009/2010 war für SV 08 Fans mit schwachen Nerven manchmal nur schwer auszuhalten.

Als der SV 08 nach der Winterpause zum dritten Rückrundenspiel zum Tabellenzweiten FV Lörrach anreiste und dort sang und klanglos mit 0:6 Toren untergegangen war, fiel es im Umfeld der Nullachter schwer, noch an den Klassenerhalt zu glauben. Mit nur 16 Punkten lag man nach 20 Spieltagen schon fast aussichtslos auf dem vorletzten Tabellenplatz. Sollte der SV 08 in diesem Jahr tatsächlich nochmals eine Klasse tiefer rutschen und künftig mit der Kreisliga A vorlieb nehmen müssen?

An den Qualtäten des Trainers Erkan Atas bestanden nie Zweifel. Er hatte der Mannschaft eine neues Spielsystem vermittelt, mit dem die Akteure auf dem Platz sich sehr lange, beinahe zu lange sehr schwer taten.

FOTOS JÜRGEN RUDIGIER
Giovanni Tardo und Alexander Brogno beim Torjubel in Wallbach  

Die Wende zum Guten tat sich dann aber Anfang April auf, als die Schwarz-Weißen das Derby beim FC Wallbach mit 2:0 Toren für sich entschieden. Fortan eilte das Team von Sieg zu Sieg. 10 Spiele in Folge blieb man ungeschlagen und als man am drittletzten Spieltag, im letzten Heimspiel des Torhüters Florian Amrein, beim torlosen Remis gegen den Tabellendritten FC Hauingen nochmals einen Punkt für sich verbuchen konnte, war es klar. Der SUPER-GAU war abgewandt.

Dennoch dauerte es noch drei weitere Jahre, ehe Erkan Aktas mit seinem Team im Sommer 2013 die Rückkehr in die Landesliga gelang.

Frank Thomae und Erkan Aktas, heute vor 10 Jahren, nachdem man mit dem Punktgewinn gegen den FC Hauingen und einer unglaublichen Rückrunden-Serie den Klassenerhalt gesichert hatte.

 

 

Scroll to Top