Wenn es bei diesem klaren Sieg was zu kritisieren gibt dann die Chancenverwertung

Samstag, 23. März 2019, 15:30 Uhr
SV 08 Laufenburg – FC Schönau 4:1(2:1)

Es war ein Spiel auf ein Tor. Die Gäste tauchten nach rund 20 Minuten Spielzeit erstmals in Strafraumnähe auf. Dominik Pfeifer fasste sich auf der linken Seite ein Herz, traf in den Winkel und stellte damit den Spielverlauf auf den Kopf.

Fabian Frieling hatte großen Anteil am Tor zum 2:1. Ihm selbst blieb ein Treffer verwehrt
Foto: Jürgen Rudigier

In der Folge rannten die Gastgeber gegen die sehr defensiv stehenden Schwarzwälder an und dem Rückstand hinterher. Zahlreiche Möglichkeiten von Sandro Knab, Fabian Frieling und Bujar Halili blieben zunächst ungenutzt. Der längst verdiente Ausgleich wollte einfach nicht fallen. Der fiel dann endlich kurz vor dem Pausenpfiff nach einer lang gezogenen Flanke von Sandro Knab, die Christian Held nur noch unkontrolliert mit den Fingerspitzen abwehren konnte, wodurch Bujar Halili aus guter Schussposition vollenden konnte. Kaum eine Minute später war es Fabian Frieling, der sich auf den linken Angriffsseite hervorragend durchsetzte und den Ball mustergültig auf Sandro Knab legte. Der lässt sich so eine Gelegenheit selten entgehen und traf unmittelbar vor Ende des ersten Abschnitts zum hoch verdienten 2:1.

Auch nach der Pause lief das Spiel im Grunde nur in eine Richtung. Sandro Knab traf mit seinem zweiten und damit seinem 30. Saisontor sehr früh zum 3:1. Und auf Vorlage von Sandro Knab erzielte Bujar Halili mit seinem 21.Saisontor das 4:1. Der Sieg hätte aufgrund der Möglichkeiten, Eduard Nowack verpasste von Sando Knab freigespielt, die dickste Gelegenheit dieser doch einseitigen  Begegnung, deutlich höher ausfallen müssen. Der Ärger über die vertane Chance hielt sich aber in Anbetracht des klaren Spielstandes in Grenzen.

Hier geht`s zu den weiteren Fotos ..

Scroll to Top