Wie lange der Ball im Waldstadion ruhen wird ist nicht vorhersehbar

Gerade den Spielen im Monat März hatte man beim SV 08 noch vor einigen Tagen große Bedeutung beigemessen. Zwei Spiele gegen die engsten Verfolger Stegen und Herbolzheim, eine Revanche-Begegnung gegen den einzigen Vorrunden-Bezwinger des SV Au-Wittnau und unsere ZWEITE erhoffte sich gegen Liga-Schlusslicht Grießen einen guten Start in die Restrunde.


Abgesehen von der Rasenpflege wird sich hier in den kommenden Wochen (Monaten?) nicht sehr viel tun

Doch seit gestern haben sich die Prioritäten drastisch verändert. Unsere Gesundheit steht auf dem Spiel! Das CORONA Virus breitet sich immer mehr aus und alle Bemühungen konzentrieren sich nun darauf, die Verbreitung des Virus so gut es geht einzudämmen.

Bis Ende März rollt im Waldstadion, wie auf jedem anderen Sportplatz in Deutschland, kein Ball. Beim SV 08, wie auch beim JFV Region Laufenburg, folgte man darüber hinaus auch der Empfehlung der Fußballverbände, nicht nur den Spiel- sondern zumindest vorläufig auch den Trainingsbetrieb ruhen zu lassen. Die Vereinsführung plädiert aber für ein eigenverantwortliches Lauf- und Fitnesstraining der Spieler.

Dass am 1. April der Hebel wieder umgelegt wird, erscheint derzeit nur schwer vorstellbar. Beim DFB ist man jedenfalls schon mal dabei, sich mit verschiedenen Szenarien zum Umgang mit der laufenden Saison und den damit verbundenen Folgen zu beschäftigen.