Szenen vom Derby unserer ZWEITEN

Einen deutlichen Aufwärtstrend ließ unserer ZWEITE, die am Sonntag nach langer Zeit mal wieder komplett antreten konnte, erkennen. Ein Unentschieden hätte dem Spielverlauf eher entsprochen. So aber steht das Team, erstmals auf einem Abstiegsplatz, weiterhin mit dem Rücken zu Wand.

Kommenden Sonntag ist die SV 08 Reserve bei der nur zwei Punkte besser platzierten SpVgg Wutöschingen zu Gast. Mit der am Sonntag gezeigten Leistung sollte dort endlich mal wieder gepunktet werden.


Jubel nach dem Ausgleichstor von Yannick Matthes – Am Ende standen die Schwarz-Weißen dann aber doch wieder mit leeren Händen da
Fotos Jürgen Rudigier
Weiter lesen „Szenen vom Derby unserer ZWEITEN“

SV 08 Reserve bezieht im Derby gegen Murg eine sehr unglückliche Heimniederlage

Sonntag, 10. November 2019, 14:30 Uhr
SV 08 Laufenburg II – SV BW Murg 1:2 (0:0)

Nach vielen Wochen konnte die SV 08 Reserve mal weider komplett auflaufen. Das Derby verlief dann auch über weite Strecken ausgeglichen. Beide Mannschaften hatten im ersten Durchgang die Chance zur Führung. Gabriel Dittmar zögerte frei vor dem Tor stehend einen Moment zu lange und so endete die 1. Hälfte mit einem leistungsgerechten torlosen Remis.

Elias Willmann spielte im Mittelfeld eine gute Partie
Foto: Jürgen Rudigier

Nach der Pause hatten die Gäste die größeren Spielanteile und Pech mit einem Aluminiumtreffer. Das 0:1 des Tabellenvierten resultierte aus einem Abspielfehler in der Vorwärtsbewegung. Weiter lesen „SV 08 Reserve bezieht im Derby gegen Murg eine sehr unglückliche Heimniederlage“

Nachholspiel der ZWEITEN soll im Dezember in Laufenburg stattfinden

Die vergangenen Sonntag in Horheim wegen Unbespielbarbeit des Platz abgesagte Kreisliga A Begegnung wurde zwischenzeitlich neu mit Heimrechttausch terminiert. Das Spiel gegen den VfR Horheim-Schwerzen soll am Freitag, den 06. Dezember um 20:00 Uhr auf dem Laufenburger Kunstrasen ausgetragen werden.

Heute nachmittag empfängt die SV 08 Reserve im Waldstadion die 1. Mannschaft des SV BW Murg. Anstoß um 14:30 Uhr.

Wer wochenlang mit guten Leistungen überzeugt darf auch mal das Glück bemühen

Samstag, 09. November 2019, 17:00 Uhr
FSV Rheinfelden – SV 08 Laufenburg  0:2 (0:0)

Bujar Halili per (FE) und Sandro D`Accurso mit einem erneut sensationellen Tor aus spitzem Winkel kurz vor Schluss erzielten die Tore. Das Schlusslicht verlangte dem Tabellenführer mit seiner harten Gangart alles ab.

Der SV 08 konnte an diesem Abend nicht an die überzeugenden Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen, siegte nicht unverdient aber am Ende doch recht glücklich.

Die Gastgeber hielten auch in Unterzahl, nach einer mit Rot bestrafen Notbremse kurz vor dem Seitenwechsel, stets dagegen.

Zum Spielbericht

Wer Samstagabend das Rheinfelder Europastadion betreten hat, war sicher beeindruckt vom optisch bundesligareifen Spielfeld der Gastgeber. Doch schon beim Aufwärmen war klar, dass der rutschige Platz Probleme bereiten könnte. Weiter lesen „Wer wochenlang mit guten Leistungen überzeugt darf auch mal das Glück bemühen“

Im letzten Landesliga-Hochrheinderby gab es keinen Sieger

Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften in einem Spiel um Punkte fand am 11. März 2017 statt. Die Begegnung endete mit einem torreichen 3:3 Unentschieden. Bujar Halili hatte sein Team schon nach 2 Minuten mit 1:0 in Führung gebracht. Doch dann drehten die Rheinfelder den Rückstand in einen 3:1 Vorsprung.


Derby im Waldstadion in März 2017 – Foto: Jürgen Rudigier

Wiederum war es Bujar Halili, der seine Mannschaft mit einem weiteren Tor nochmals auf 3:2 heranbrachte und Sandro Knab rettete dem SV 08 dann in der 84. Spielminute noch das Remis. Zu wenig um dem Abstieg noch zu entrinnen. Der SV 08 musste am Ende der Saison den bitteren Gang in die Bezirksliga antreten, der FSV Rheinfelden dagegen belegte am letzten Spieltag mit 37 Punkten sogar noch Platz 10.

In den Vorzeichen des Derbys lauert die Gefahr

Derby im Europastadion weitestgehend unter Flutlicht –
Einsatz von Paul Mendy und Felix Zölle zumindest fraglich

Samstag, 09. November 2019, 17:00 Uhr
FSV Rheinfelden – SV 08 Laufenburg

Der SV 08 hat nun zwei Auswärtsspiele. Weit anreisen muss er zunächst allerdings nicht, denn es geht zum Hochrheinderby ins kaum 30 km entfernte Rheinfelder Europastadion.

Der Tabellenletzte empfängt den Tabellenführer, der die Gastgeber im Pokalwettbewerb im August überraschend hoch mit 6:0 Toren geschlagen hat. Vom Papier her also eine klare Angelegenheit! Und genau in diesen Vorzeichen lauert die Gefahr für den SV 08. Weiter lesen „In den Vorzeichen des Derbys lauert die Gefahr“

Die Erwartungen jetzt schon weit übertroffen Dem Saisonziel bereits sehr nahe

Nicht sehr vielversprechende Ergebnisse in den Testspielen, viele urlaubende und angeschlagene Spieler mit demzufolge schwacher Trainingsbeteiligung in der Vorbereitung und darüber hinaus dann auch noch der nicht eingeplante Abgang des Ausnahmespielers und Rekord-Torschützenkönigs Sandro Knab zum Grasshopper Club Zürich.

Die große Euphorie im Umfeld, wie auch innerhalb des souveränen Bezirksliga-Meisterteams selbst, war im Sommer weitestgehend verflogen, die Prognosen zur bevorstehenden Landesliga-Saison fielen ziemlich düster aus.


Eine von 47 Jubelszenen der laufenden Saison – Foto: Jürgen Rudigier

Da konnte das Ziel gar nicht anders lauten als Klassenerhalt und „möglichst bald 40 Punkte einfahren.“ Selbst stets positiv denkende Nullachter formulierten das Saisonziel eher zurückhaltend. Weiter lesen „Die Erwartungen jetzt schon weit übertroffen Dem Saisonziel bereits sehr nahe“

Jugendförderverein Region Laufenburg

A- B- und C-Junioren gewinnen ihre Spiele teils sehr deutlich

A-Junioren Landesliga 
Sonntag, 03. November 2019, 12:15 Uhr
SG Zell – JFV Region Laufenburg 1:8 (1:1)

Nach der 0:7 Niederlage im Pokalwettbewerb beim höherklassigen SV 08 Kuppenheim schlugen die A-Junioren in der Landesliga wieder kräftig zu und liegen nun erneut punktgleich mit der SG Konstanz-Wollmatingen hinter Rielasingen-Arlen auf Rang 2. Benedikt Illmann, Luca Malzacher und Benedikt Schnell trafen je zweimal, die weiteren Tore erzielten Simon Hilpert und Mika Schmidt. Weiter lesen „Jugendförderverein Region Laufenburg“