Auch im Hexental gab es für den SV 08 nichts zu ernten

Sonntag, 16. Oktober 2016, 15:30 Uhr 
SV Au-Wittnau – SV 08 Laufenburg 2:0 (1:0)

1au-wittnau KopieDie Überraschung beim Überraschungsteam in Au-Wittnau blieb aus. Die Gastgeber holten ihren achten Sieg, behaupteten damit in der Tabelle Platz 2 und schickten das SV 08 Team mit der achten Niederlage im Gepäck nach Hause.

In den nun folgenden letzten fünf Vorrunden-Begegnungen trifft der SV 08 mit dem SC Wyhl, SG Kollmarsreute, TuS Efringen-Kirchen, FC Zell und VfR Hausen auf die engsten Konkurrenten. Spätestens ab kommenden Samstag sollte die Mannschaft den Abstiegskampf annehmen, will sie sich nicht chancenlos in die Winterpause verabschieden. 12 von 15 möglichen Punkten sollten es schon sein, sonst könnte es sehr eng werden für den SV 08.

28 Punkte, die in der vergangenen Saison noch genügten, werden voraussichtlich in diesem Spieljahr nicht ausreichen, die Klasse zu halten.

Scroll to Top