Beste Defensive erwartet beste Offensive

SV 08 trifft auf Verfolger Stegen – Hinspiel endete 2:1 für SV 08
Corona Krise: Stand heute ist lediglich die Begegnung in Ballrechten-Dottingen abgesagt  

Sonntag, 15. März 2020, 13:30 Uhr
FSV RW Stegen – SV 08 Laufenburg

Keine Mannschaft der Liga hat mehr Tore erzielt als die Nullachter. Alleine Sandro D`Accurso und Bujar Halili sind für 45 der erzielten 65 Tore verantwortlich. Unter den in der Tabelle ersten sechs platzierten Teams hat jedoch andererseits nur noch die SpVgg Untermünstertal zwei Treffer mehr hinnehmen müssen als der SV 08.


 Szene aus dem Hinspiel Emanuel Esser im Zweikampf – Foto Jürgen Rudigier

Die Defensive der Schwarz-Weißen scheint also, obwohl personell doch gut bestückt, die Achillesferse des Teams zu sein. Mit 32 Gegentoren liegt der Tabellenzweite in diesem Bereich jedenfalls deutlich hinter den anderen Spitzenteams, die weitaus weniger Tore hinnehmen mussten. Vielleicht gelingt es Rückkehrer Felix Zölle am Sonntag die Abwehr wieder etwas zu stabilisieren.

Der zwischenzeitlich auf Rang vier abgerutschte FSV RW Stegen stellt bislang, wie Tabellenführer SF Elzach-Yach, mit 21 Gegentoren die Mannschaft mit der besten Defensive. Bei den Gastgebern scheinen die Probleme verletzungsbedingt im Sturm zu liegen, der mit 32 Treffern grade mal die Hälfte der Tore erzielt hat, die die Offensive des SV 08 für sich verbuchen konnte.

Nach der Stegener Niederlage bei der Oberliga Reserve des FFC ist der Vorsprung des SV 08 auf seinen bis dahin engsten Verfolger, bei einem absolvierten Spiel mehr, auf 9 Punkte angewachsen. Die Schwarz-Weißen stehen vor der großen Chance, den jetzt schon deutlichen Vorsprung noch weiter auszubauen. Mit einem Sieg des SV 08 in Stegen, wären die Gastgeber im Kampf um Platz 2 zumindest vorläufig wohl aus dem Rennen.

Der SV 08 wird mit ähnlichem Aufgebot wie zuletzt gegen den SC Wyhl auflaufen. Lediglich Francesco Seidita wird wohl nicht zur Verfügung stehen.