Im Pokal wartet nun der SC Konstanz-Wollmatingen auf den SV 08

Mittwoch, 11. August 2021, 18:00 Uhr 
SC Konstanz-Wollmatingen – SV 08 Laufenburg

Verletzte und Urlauber machen es dem Trainerteam derzeit zwar „leicht“ die Mannschaft aufzustellen, doch viel passieren darf angesichts der dünnen Personaldecke nicht mehr. 10 Spieler aus dem Kader der ERSTEN standen Chef-Coach Michael Wasmer, der auch gestern wieder auf Unterstützung aus der 2. Mannschaft angewiesen war, zur Verfügung.

Da blieb dem 46jährigen Trainer nichts anderes übrig, als sich, zusammen mit Co Trainer Yannick Matthes (eingewechselt 81.) neben Marc Wuchner (eingewechselt 75.), selbst mit auf die Bank zu setzen. Michael Wasmer beließ es in Radolfzell dann aber doch bei zwei Auswechslungen und war am Ende des 8:2 Pokalerfolges voll des Lobes ob der Leistung seiner Mannschaft.

Die Nullachter haben mit dem Sieg in Radolfzell die 2. Pokalrunde erreicht und fahren nun erneut an den Bodensee. Gastgeber ist der SC Konstanz-Wollmatingen, der vor drei Jahren aus der Landesliga abgestiegen war und seither in der Bezirksliga stets als Tabellendritter am Wiederaufstieg scheiterte. Am 10. Juli unterlag der SC im Bezirkspokalfinale dem FC Anadolu Radolfzell mit 2:0 Toren, doch gestern gelang es dem Bezirksligisten den Landesligisten SV Denkingen nach einem torreichen 4:4 in der Verlängerung aus dem Wettbewerb zu kegeln und als Unterklassiger selbst in die 2. Runde einzuziehen.

Der Sieger dieser Begegnung stünde mit einem Heimspiel im Achtelfinale, dort allerdings vor einer Hürde die kaum höher sein könnte, denn der Gegner wäre entweder der Oberligist Freiburger FC oder der Regionalligist Bahlinger SC, die sich gestern jeweils auswärts mit einem 3:0 beim SV Kirchzarten bzw. 10:0 bei der SpVgg Untermünstertal durchgesetzt haben und nun in Runde 2 im direkten Duell aufeinander treffen werden. Während für einen der beiden Top-Favoriten das Pokalrennen vorzeitig zu Ende gehen wird, darf sich der Sieger zur Austragung des Achtelfinals entweder auf die Reise an den Bodensee oder an den Hochrhein ins Laufenburger Waldstadion begeben.

Scroll to Top