Raffaele Cella lässt seine Torhüter erst schwitzen und entführt das Team danach ins Ristorante „Da Gabriele“ wo nicht nur Pizza und Pasta aufgetischt wurden

Es war eine, vor dem großen Pokalhit, gelungene Trainingseinheit am gestrigen Abend. Branimir Sarenac erfreute sich am guten Trainingsbesuch. Das Team war bis auf einige angeschlagene und urlaubende Spieler nahezu komplett im Waldstadion erschienen.

TW Trainer Raffaele Cella hatte im Rahmen des Teambuilding für den Abend noch einen Termin bei „Da Gabriele“ in Obersäckingen vereinbart. Zuvor hatte er aber seinen drei Torhütern noch ein anspruchsvolles Programm auferlegt.

Fatih Er macht sich hier lang um die Kugel abzuwehren

Auch Raphael Scherzinger und Nicklas Joachim zeigten sich in guter Verfassung 

Die Spieler hörten aufmerksam zu wenn Branimir Sarenac die Übungen erklärte bzw. kommentiert

Paul Mendy freut sich sicher schon auf die Pokalbegegnung gegen seinen früheren Club

Danis Omeragic und Paul Mendy

Die Sprinkleranlage verschaffte den Spielern die willkommene Abkühlung

Luca Malzacher mit Branimir Sarenac

Der Einsatz des angeschlagen Benedikt Illmann ist ebenso fraglich wie der von Paul Denz, der am Abend lediglich ein paar Laufeinheiten absolvieren konnte. Weiterhin noch verletzt sind Alex Schneider und Neuzugang Klaudio Lipovsky.  Jonas Gläsemann befindet sich um Urlaub.

Gelungener  Abschluss in der Pizzeria DA GABRIELE, Obersäckingen 

Bestens gelaunt zeigte sich das Team nach dem Training bei angenehmen, sommerlichen Temperaturen im Garten des Ristorante Da Gabriele. Kein Wunder denn dort hat der Wirt Floriano ordentlich aufgetischt.  Kapitän Felix Zölle: Das Essen war sensationell. Immer wieder kam ein Teller mit tollen italienischen Spezialitäten auf den Tisch

Coach Branimir Sarenac hält sich vor dem Pokalderby bedeckt
zeigt sich aber auch sehr entspannt

All zu viel zu erfahren gab es nicht beim Kurzinterview mit dem neuen Coach Branimir Sarenac.

JR: Hallo Branimir,
Erstes Pflichtspiel als verantwortlicher Trainer am Samstag und gleich ein Pokalhit. Mit welchem Gefühl gehst du in dieses Spiel?
BS: Das ist für mich ein Spiel wie jedes andere. Es ist ein Pokal-Spiel und ich hab keine außergewöhnliche Gefühle vor diesem Spiel am Samstag.

JR: Wie lief die Vorbereitung, warst du mit der Trainingsbeteiligung zufrieden?
BS: Ich bin sehr zufrieden mit Trainingsbeteiligung. Durchschnittlich waren immer 16-18 Spieler im Training.

JR: Was darf man von der Mannschaft in dieser Saison erwarten. Habt ihr euch schon ein Ziel gesetzt?
BS: Wie jede Mannschaft haben auch wir ein Ziel. Das erste Ziel lautet einen attraktiven Fußball zu spielen und dann kommen die Ergebnisse von selbst….

JR: Der Gegner am Samstag zählt als letztjähriger Vizemeister und angesichts seiner Verstärkungen auch in diesem Jahr wieder zu den ersten Aufstiegskandidaten.  Ein Gegner, der euch sicher alles abverlangen wird. Erfahrungsgemäß sind zum Saisonstart viele Spieler im Urlaub. Wie sieht es personell bei euch aus am Samstag?
BS: Bei uns sieht es am Samstag vielleicht besser aus als sonst üblich 🙂 .. (Anmerkung zur Personalsituation siehe oben)

JR: Ok, dann wünsche ich euch ein gutes Spiel und viel Glück!

 

Scroll to Top